Aktivitäten beenden

Die Wirkung dieser Pointing-Out Instructions besteht darin, den Verstand bzw. die Person ein bisschen zum Stolpern zu bringen und gleichzeitig auf wichtige Unterscheidungen hinzuweisen. Nachdem ein Unterschied klar geworden ist, kann eine Pause eintreten, in der du es geschehen lassen kannst, zu erwachen. Du wirst dann etwas wahrnehmen, womit du nicht gerechnet hast.

1

Vergiss erst einmal, was du über Erwachen weißt und denkst. Wir üben hier nur eine Wahrnehmungstechnik, denn es kommt überhaupt nicht auf das Wissen, sondern nur auf deine eigene Wahrnehmung an.

Überprüfe deine Vorannahmen und Glaubensätze und Irrglauben bzgl. des Erwachens.

Dein wahres Wesen kann sich selbst erkennen - nicht dein Verstand.

Du hast keine Erwartungen.

Du bist in entspannter Aufmerksamkeit und Neugier. Nicht in zwanghafter Neugier, sondern in selbstlosem Interesse und Freude an der Welt.

Es ist egal, was andere über dich denken.

Alle Anweisungen, z.B. den Verstand herunterzufahren, gelten nur jetzt in dieser Situation. Morgen kann alles anders sein.

Alle Wörter können nur Hinweise sein.

2

Man kann zwischen sinnlicher Erfahrung und Grund-Wahrnehmung unterscheiden. Sinnliche Erfahrung bezieht sich auf das, was wir im Innen oder im Aussen sehen, hören oder fühlen können. Sinnliche Erfahrung hat einen zeitlichen Anfang, eine Steigerungsphase, eine abklingende Phase und ein Ende. Das gilt auch für Gefühle/Emotionen. Unter Grund-Wahrnehmung verstehen wir hier die Wahrnehmung, die stattfindet, wenn gerade keine sinnliche Erfahrung und kein Gefühl und keine Emotion erlebt wird.

Prüfe, ob du vielleicht unbemerkt in folgende Aktivitäten verstrickt bist. Nimm dir für jede Überprüfung mindestens 10 Sekunden Zeit. Was nimmst du wahr, wenn beim Stoppen der Aktivität die Welle zur Ruhe kommt?

Aktivitäten beenden

Prüfen
  1. Instruktion umsetzen
  2. Mit dem resultierenden Zustand/Ergebnis sein, nicht “warten”
  3. Beurteilen

Was geschieht, wenn du alle Mühe und alle Anstrengung beendest? Zeigt sich Anspannung im Körper? Was geschieht, wenn du diese Anspannung loslässt?

Was passiert, wenn du alle Kämpfe beendest und alle Waffen weglegst? Und auch den Schutzpanzer ablegst? Was erfährst du jetzt? (Christian Meyer)

Gibt es eigene Erwartungen oder Erwartungen anderer, etwas erreichen zu müssen? Fühlst du dich eventuell zu etwas gezwungen? Dann bist du in der Zukunft und nicht im Hier und Jetzt. Löse dich von allen Erwartungen. Was passiert jetzt?

Planst du vielleicht gerade, was gleich oder zu einem anderem Zeitpunkt in der Zukunft passieren soll? Was geschieht, wenn du sämtliche Pläne vergisst? Du kannst sie dir aufschreiben und später entscheiden, ob sie noch relevant sind. Wichtig ist, dass du das Vorausplanen abstellst und Jetzt-Wahrnehmung gehst. Was geschieht jetzt?

Lasse deine Vergangenheit ruhen. Es besteht bei den meisten vergangenen Erlebnissen keine Wiederholungsgefahr. Was passiert, wenn du deine Vergangenheit jetzt vollständig loslässt? Was nimmst du jetzt wahr? Bist du noch unbemerkt mit anderen Menschen verstrickt? Dann löse diese Verstrickung. Du bist frei! Was erfährst du jetzt?

Was passiert, wenn du alle deine Ängste liebst?

Was passiert, wenn du alle deine Feinde und Bedrohungen in dich aufnimmst und merkst, dass sie dir nichts tun können? Was wird jetzt wahrgenommen?

Beschäftigst du dich noch mit der Schuld der anderen. Hast du noch anderen Menschen oder dir selbst gegenüber Vorwürfe? Was kann sich jetzt zeigen, wenn du dir und allen anderen ihre Schuld vergibst?

Beende innerlich allen Streit. Streit findet mit dem Ego statt. Du bist aber nicht dein Ego. Was nimmst du wahr, wenn aller Streit beendet ist?

Beende das mentale Schachspiel. Welche Grundwahrnehmung bleibt, wenn du alle Spiele beendet hast?

Hör auf wie ein Jäger nach Aussen oder Innen zu starren. Was zeigt sich, wenn du mit sanftem Fokus gleichzeitig in der Innen- und Aussenwahrnehmung bist?

Lasse sämtliche psychische und körperliche Schmerzen zu. Du bist nicht deine Empfindungen. Halte Gefühle einfach aus. Dein Körper ist immer im Hier und Jetzt. Du bist aber nicht dein Körper. Was passiert, wenn du dem Schmerz keinen Widerstand entgegenbringst? Bleibe im Fluss. Was geschieht jetzt?

Gibt es noch Schubladen-Denken? Meinst du du wüsstest, was beim Erwachen passiert? Lass dich auf alle Unsicherheiten ein, gib sämtlichen Widerstand auf und sei mit dem was jetzt ist. Was kann sich jetzt zeigen?